Edda

Edda ist ein weiblicher Vorname. Altdeutsche Bedeutung: "Segen", oder (abgeleitet von Edwina): "die ihr Gut Schützende" Der Vorname Edda ist im deutschen Sprachraum nicht allzu gebräuchlich, am meisten noch in Deutschland.

Bedeutung

Die Etymologie des Wortes „Edda“ ist unsicher. Möglich ist die Bedeutung „Urgroßmutter“ (altisländ. edda), wodurch einerseits das hohe Alter, andererseits das tiefe Wissen gekennzeichnet werden soll. Vielleicht stammt es auch von altisländ. óðr (Dichtkunst, Poesie) oder von Oddi, einem Ort in Südwestisland. Eine Ableitung von latein. edere (schreiben, publizieren) ist ebenfalls in Betracht zu ziehen.

Namenstag

Edda feiert am 29. März ihren Namenstag.

Historische Verbreitung

Edda ist ein verbreiteter Vorname in mehreren Ländern. Die höchste Popularität ist in Island.

Geschwister von Edda

Kennst Du noch weitere Geschwister von Edda?

Zweitnamen von Edda

Folgende weibliche Namen werden als Zweitnamen für Edda verwendet:

Ähnlich klingende Vornamen

Der einzig uns bekannte ähnlich klingende Vorname von Edda ist Eda.

Anagramme von Edda

Dade, Daed und Deda werden mit den exakt gleichen Buchstaben geschrieben wie Edda.

Weitere Vornamen

Folgende Vornamen kommen alphabetisch vor oder nach Edda:

Edd Edda-Elvira

Hier eine Auswahl von Vornamen, die ebenfalls mit dem Buchstaben E beginnen und 4 Buchstaben lang sind.

Zufällige Vornamen

Lässt Du Dich gerne inspirieren? Hier eine Auswahl von 10 zufälligen Vornamen:

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.