Christine die Gesalbte

Christine ist ein weiblicher Vorname. Der Name leitet sich (wie Christian oder Christiane) von dem griechischen Wort christós (der Gesalbte) ab und bedeutet im übertragenen Sinne die Christin: Anhängerin des Glaubens an Jesus Christus. Im deutschsprachigen Raum ist der Vorname Christine enorm weit verbreitet.

Zu den Varianten von Christine gehören: Christin, Cristine, Kerstin, Kirsten und Kristin.

Bedeutung

Die Entwicklung der Popularität der Namen Christine und Christina verlief in Deutschland ungefähr parallel im Abstand von etwa 15 Jahren. Um die Jahrhundertwende waren beide Namen mäßig verbreitet, Christine allerdings beliebter. Die Popularität beider Namen sank zunächst, um dann wieder zu steigen, bei Christine ab Mitte der Zwanziger, bei Christina ab Anfang der Vierziger. Christine war Anfang der Sechziger einige Male unter den zehn meistvergebenen weiblichen Vornamen, Christina Ende der Siebziger und Anfang der Achtziger. Die Verbreitung beider Namen nahm in der Folgezeit stark ab, bei Christine war dies Mitte der Achtziger, bei Christina Mitte der Neunziger.

Kürzlich Neugeborene

Einzigartig und topaktuell ist die Auflistung der kürzlich neugeborenen Kinder aus verschiedenen Schweizer Spitälern. Christine gehört aktuell zu den populären Vornamen.

  • Leonie Christine [die Löwin] [die Gesalbte]
    Spital Bethesda
    27. November
  • Meryem Christine [-] [die Gesalbte]
    Spital Bethesda
    16. Juli
  • Séraphine Christine [-] [die Gesalbte]
    Privatklinikgruppe Hirslanden
    7. Juli
  • Marie Christine [die Ungezähmte] [die Gesalbte]
    Universitätsspital Basel
    16. Juni
  • Yara Christine [die Wassergöttin ] [die Gesalbte]
    Spital Thun
    2. Juni
  • Eileen Christine [der Sonnenschein] [die Gesalbte]
    Spital Bethesda
    11. Januar
  • Julia Christine [die Göttliche] [die Gesalbte]
    Privatklinikgruppe Hirslanden
    4. Januar
  • Sophie Christine [die Weisheit] [die Gesalbte]
    Spital Einsiedeln
    23. Dezember
  • Marie Christine [die Ungezähmte] [die Gesalbte]
    Universitätsspital Basel
    18. Dezember

Internationale Beliebtheit

In der Grafik findest Du die Platzierung für den Vornamen Christine. Die höchste Platzierung in Dänemark war Rang 35 im Jahr 1997.

Das könnte Dich auch interessieren

Namenstag

Christine feiert am 13. März, 24. Juli, 6. November und 29. November ihren Namenstag.

Historische Verbreitung

Christine ist ein verbreiteter Vorname in mehreren Ländern. Die höchste Popularität ist in Österreich.

Geschwister von Christine

Philine, Stephanie, Michael, Natasha, Sonia, Melissa und Isabel sind die populärsten Geschwistervornamen von Christine. Kennst Du noch weitere Geschwister von Christine?

Zweitnamen von Christine

Christine wird für folgende Vornamen als Zweitnamen verwendet:

Ähnlich klingende Vornamen

Folgende Vornamen sind vom Klang her ähnlich zu Christine:

Anagramme von Christine

Chirstine, Christien und Chritsine werden mit den exakt gleichen Buchstaben geschrieben wie Christine.

Weitere Vornamen

Folgende Vornamen kommen alphabetisch vor oder nach Christine:

Christin-Cornelia Christine-Ann

Zufällige Vornamen

Lässt Du Dich gerne inspirieren? Hier eine Auswahl von 10 zufälligen Vornamen:

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.