Vornamenhitparade 2015

03. Januar 2016

Mia und Leon sind die beliebtesten Vornamen 2015

Im Jahr 2015 hat das Schweizer Vornamenportal www.leonie.io mehr als 9300 Geburten von verschiedenen Schweizer Spitälern erfasst. Mit Spannung erwarten wir die offiziellen Zahlen, die das Bundesamt für Statistik jeweils im August des darauf folgenden Jahres kommuniziert. Das Vornamenportal www.leonie.io erlaubt sich, anhand der Erfassung von Neugeborenen, bereits jetzt eine Prognose zu den möglichen Veränderungen in der Deutschschweiz zu stellen.

Vornamen-Hitparade 2015

Rang Mädchen
1 Mia
2 Emma
3 Alina
4 Lea und Laura
6 Emilia
Rang Knaben
1 Leon
2 Liam, Levin und Luca
5 Elias
6 Robin
7 Julian und Noah

Spitzenreiter bei den Mädchen ist wie schon die letzten drei Jahre Mia. Bei den Knaben ist Leon wieder an erster Stelle. Die komplette Hitparade aus der Deutschschweiz für 2015 ist auf www.leonie.io zugänglich.

Mädchen

Mia, Emma, Lea und Laura werden wie schon im Jahr 2014 wieder in den Top 10 zu finden sein. Keine grosse Veränderungen sind für Leonie, Elena, Nina, Nora, Elin, Jana, Livia, Noemi, Lorena, Lisa und Sarah zu erwarten.

Alina und Fiona wieder beliebter

Alina hat gemäss Bundesamt für Statistik 2014 neun Ränge im Vergleich zum Vorjahr (2013) eingebüsst und lag nur noch auf dem elften Platz. Nach diesem vorübergehenden Popularitätstief im 2014 scheint Alina neu wieder einen Spitzenplatz einzunehmen. Nach dem Allzeithoch, ausgelöst durch Miss-Schweiz Fiona Hefti im Jahr 2007, ging es für den Vornamen Fiona stetig abwärts. 2014 konnte sich Fiona mit Rang 47 noch knapp in den Top 50 halten. Wir prognostizieren für 2015 einen Aufstieg in die Top 30. Weitere mögliche Aufsteigerinnen sind: Amelia, Mila, Sofia, Chiara, Luana, Mara, Zoe, Selina, Ronja und Luisa.

Lara und Sara fallen aus den Top 10

Lara und Sara gehörten in den Jahren 2013 und 2014 beide zu den Top 10 Vornamen. Unsere Prognose ist, dass sowohl Lara als auch Sara nicht mehr in den Top 10 zu finden sein werden. Folgende Vornamen werden ebenfalls mehr als 10 Ränge einbüssen: Valentina, Sophie, Anna.

Neueinsteigerinnen Yara und Malea

Zu den wahrscheinlichsten Neueinsteigerninnen in die Top 50 gehören die Vornamen Yara und Malea. Weitere potentielle Kandidatinnen für die Top 50 sind: Noelia, Eva, Leandra, Jara und Amina.

Knaben

Leon, Levin, Julian, Elias, David gehören wie im Jahr 2014 zu den Top 10 Vornamen. Etwa gleich populär werden Lenny, Lukas, Julian, Dario, Alexander und Tim bleiben.

Revival von Daniel?

Grosser Aufsteiger 2015 ist der Vorname Liam, der 2014 noch auf dem 19. Rang lag. Wir erwarten, dass Liam neu in den Top 5 platziert sein wird. Ebenfalls einen beachtlichen Aufstieg wird Daniel verzeichnen. Daniel war gemäss Bundesamt für Statistik im Jahr 2014 auf Rang 50 zu finden. Weitere Vornamen, die an Rängen gewinnen werden, sind: Timo, Elia, Rafael, Luis, Lian, Samuel, Robin, Livio und Nils.

Noah fällt aus den Top 5

Noah wird sich von der absoluten Spitzenposition aus den Jahren 2012, 2013 und 2014 verabschieden müssen und wird vermutlich aus den Top 5 fallen. Zu den weiteren Vornamen, die 10 oder mehr Ränge einbüssen werden, gehören: Leandro, Jonas, Jan, Andrin, Laurin, Nino, Diego, Matteo und Benjamin.

Neueinsteiger Leano, Lean, Linus und Levi

Zu den potentiellen Neueinsteigern in die Top 50 gehören gleich vier Vornamen, die mit dem Buchstaben L beginnen: Leano, Lean, Levi und Linus. Weitere Kandidaten für den Neueinstieg sind: Mattia, Ajan, Mael, Moritz, Niklas und Oliver.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.